Scheibenwaschdüsen verstopft – diese Tipps helfen Ihnen beim reinigen

Wenn durch die Frontscheibe keinen klaren Durchblick mehr liefert dann hilft der Scheibenwischer und der Einsatz von Wischwasser. Doch was wenn kein Wischwasser mehr aus den Düsen gespritzt kommt?

Sind die Scheibenwaschdüsen verstopft?

Dann hilft meist wenn man selbst Hand anlegt, was zu tun ist, wenn die Düsen am Auto verstopft sind, das lesen Sie hier, einfach selber einigen.

Über verstopfte Scheibenwaschdüsen und das reinigen

Die Scheibenwaschdüse wird automatisch ausgelöst, wenn die Wisch / Waschfunktion aktiviert ist. In den meisten Fällen ziehen Sie einfach am Scheibenwischerhebel oder auch am Multifunktionshebel, um zu Sie starten. Die Pumpe für das Scheibenwaschwasser fördert dann die Waschlösung auf der Scheibe, solange der Hebel betätigt wird, das ist an einem hohen Ton, der von der Pumpe kommt, gut zu hören. Gleichzeitig wischen die Scheibenwischer mit normaler Geschwindigkeit hin und her und verteilen so die Waschflüssigkeit auf der Scheibe. Wenn der Hebel losgelassen wird, stoppt die Pumpe das Pumpen. Die Scheibenwischer lassen sich noch einige Male abwischen, um die Frontscheibe wieder sauber und trocken zu machen.

Was aber, wenn plötzlich kein Wasser mehr aus den Scheibenwaschdüsen kommt? Drücken Sie auf die Scheibenwaschdüsen, und es passiert nichts oder eines der folgenden Ereignisse:

  •  Es kommt gar keine Waschlösung aus den Düsen
  •  Das Wasser „tropft“ nur aus den Düsen und erreicht die Scheibe nicht
  •  Der Wasserstrahl strömt über das Glas oder seitwärts

Sehr Wahrscheinlich ist die Scheibenwaschdüse verstopft, damit müssen Sie nicht zur Werkstatt fahren.

Verstopfte Scheibenwaschdüsen bekommt man ganz gut selbst gelöst, wir haben uns umgeschaut was andere User für „Geheimtipps“ auf Lager haben. Viel Erfolg.

Sollten Sie die Geräusche der Pumpe nicht hören, dann kann es natürlich auch sein das die Pumpe Ihrer Scheinwaschanlage defekt ist, diese kann man recht leicht selber ausbauen und auf Funktion überprüfen. Falls es an der Pumpe liegt dann kann man passenden Ersatz recht günstig im Internet bestellen.

Scheibenwaschdüsen verstopft – so gehen Sie vor:

Überprüfen Sie die Düsen auf Verstopfung von außen. Suchen Sie die Düsen in der Nähe der Windschutzscheibe und suchen Sie nach Anzeichen dafür, dass sie mit etwas verstopft sind. Oft sind sie mit Autowachs oder Poliermittel verstopft, so dass die Flüssigkeit nicht richtig austreten kann.

Wischen Sie Wachs oder Politur ab, die die Düse verstopft haben.

So werden die verstopften Düsen gereinigt:

Sie können die Düsen reinigen, indem Sie eine feine Nadel verwenden und sie sehr vorsichtig in die Löcher der Düsen einführen. Stellen Sie sicher, dass das Einsetzen mühelos ist, und Sie sollten keinen Widerstand spüren. Die Düsen sind sofort frei, aber Sie können den Vorgang bei Bedarf wiederholen.

Sind die Scheibenwaschdüsen durch Kalk aus dem Wasser verstopft, dann unternehmen Sie folgendes:

Platzieren Sie die Düsen in einem starken Entkalker, der sich in der Drogerie zum Entkalken für Kaffeemaschinen zum Kauf bereitsteht. Lassen Sie die Düsen eine Weile (mindestens 1 Stunde) darin und reinigen Sie sie vom Kalkrückstand. Am besten, wenn Sie Druckluft zur Verfügung haben und die Düsen durchblasen können.

 

Mit diesen Tipps bekommen Sie Ihre Scheibenwaschdüsen mit hoher Wahrscheinlichkeit selber wieder frei. Viel Erfolg.

 

Tipp: Ist die Frontscheibe im Winter vereist, dann helfen diese Tricks gegen eine vereiste Frontscheibe.